Digitalpiano – das “seelenlose” Musikinstrument.

Elektroschrott vermeiden!

Wenn du ein Musikinstrument und keinen zukünftigen Elektronikschrott möchtest, dann solltest du ein akustisches Klavier und kein Digitalpiano erwerben.

Denn jedes Digitalpiano wird früher oder später zu schwer recycelbarem Elektronikschrott! Tastengeräusche werden lauter, Kunststoffe werden spröde und brüchig. Ersatzteile sind nicht lange verfügbar. Mit der Langlebigkeit und Wertstabilität eines akustischen Klaviers hat das nichts zu tun – ganz zu schweigen hinsichtlich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Anfangs bist du kurz begeistert von den "Sounds" eines Digitalpianos. Nach wenigen Tagen jedoch merkst du, daß

da keine wirkliche Musik drin steckt. Es fühlt sich definitiv anders an und es ist ein gänzlich anderes Spielerlebnis.

Die unmittelbare Kontrolle über die Tonerzeugung fehlt. Das größte Manko ist jedoch folgendes: Es klingt immer gleich! Kein akustisches Instrument und keine menschliche Stimme klingen jeden Tag gleich. Unterschiedliche Einflüsse – wie z.B. Schwankungen der Luftfeuchte – sorgen für einen zwar minimalen, jedoch wahrnehmend variablen Klang. Ein statisches, sich nie änderndes Klangbild hingegen ermüdet und ist wenig inspirierend!

Gerne bin ich bei der Beschaffung eines guten, gebrauchten Klaviers (z.B. über eBay-Kleinanzeigen) behilflich.

© 2019 Till Barmeyer | Impressum | updated 2019 // 08 Nov